Short Film Festival ASFF Filmfestival in York (GB)

BAFTA Qualifying Aesthetica

5.- 8. November 

 Nominiert für den ART-PRIZE 

 Art-Prize-Symposium 

 York (GB) 

ASFF Showcase

26. - 27. Mai 2016

Ursula Stäubli und Marie-Anne Hafner, ein Künstlerinnen Paar das äusserlich unterschiedlicher nicht sein könnte, spielen in ihrem Film "Die Uhren bleiben steh'n" alle Figuren gleich selber. Es sind stumme Charaktere, in einer lose zusammenhängenden Geschichte voller Absurditäten und ohne Happy End. Die rasante Reise führt von einem Kunstraub zum Nächsten, hinaus aus dem engen Museum, hinein in die Weite der Berge wo die Welt noch in Ordnung scheint und die Kühe noch Hörner tragen. Ein kleines, diebisches Roadmovie.

 

Eine Produktion von Uniformiert-Deplaciert

Buch und Regie: Stäubli/Hafner

Kamera und Schnitt : Matthias Günter

Schauspiel: Stäubli/Hafner

Szenenbild: Hafner/Stäubli

Musik/Sounddesign: Moritz Alfons

Tonmischung: Peter von Siebenthal/Moritz Alfons 

Best Buben: Giulin Stäubli, Moritz Alfons

 

Ländercode: 2 / PAL

StereoTon: 2.0 

Laufzeit: ca. 13 Minuten

Bildformat: 16:9

Song: Die Uhren bleiben steh'n / K+T Pasin, Carlso, Vanhoren, Johannes Baptist

"Lizenziert durch EDITION KARUM Unger Musikverlag"

Bild: Varlin, Die Heilsarmee 1964 ©Pro Literis, Zürich

 

©2014 Uniformiert-Deplaciert

© Annalena Fröhlich